No items found.

«An der Volleyball Academy erhalte ich die optimale Unterstützung, um mich sportlich sowie persönlich weiterzuentwickeln.»

Isabel Loinger
Volleyball-Athletin

Nach der jährlichen nationalen Talentsichtung in Schönenwerd 2020, an der verschiedene Trainer*innen der Nationalen Nachwuchsvereine, Zürich und Aarau teilnahmen, um nach potenziellen Spielerinnen für ihr Kader Ausschau zuhalten, wurde ich von Frieder Strohm, Headcoach der Volleyball Academy Zürich, angerufen und zu einem Probetraining eingeladen.

Bereits nach der ersten Trainingseinheit war ich begeistert von der Volleyball Academy Zürich und habe mich gleich darauf entschieden, mich zu bewerben. Anschliessend wurde mir dann die frohe Botschaft übermittelt, dass ich den Aufnahmeprozess erfolgreich bestanden habe.  

Ich spiele auf der Position der Zuspielerin. Leider spiele ich diese Position noch nicht sehr lange, wodurch ich noch nicht allzu viel Spielerfahrung habe und es vor allem an der Technik noch Einiges zu verbessern gibt. Durch die Aufnahme in den Nationalen Nachwuchsverein habe ich die Möglichkeit an meinen aktuellen Schwächen zu arbeiten und wichtige Spielerfahrung zu sammeln. Bis anhin konnten wir von drei Trainingslager im Ausland (Holland, Italien und Deutschland) profitieren. Dadurch hatten wir die Möglichkeit mit anderen Teams zu trainieren, Testspiele zu bestreiten und uns international zu messen. Das Umfeld, welches mir die Volleyball Academy Zürich bietet, ist sehr professionell aufgebaut. Ich wohne zusammen mit anderen Athletinnen in einer Wohngemeinschaft in Bülach und auch medizinisch sind wir bestmöglich versorgt. Durch Vorträge, Workshops und Beratungen im Bereich der Sporternährung und Social Media sowie die Zusammenarbeit mit Sportpsychologen, zur Verbesserung der mentalen Stärke, fehlt es uns an nichts. Mit der zusätzlichen Hilfe von erfahrenen Trainern*innen im volleyball- und kraftspezifischen Bereich, habe ich die optimale Unterstützung, mich sportlich sowie persönlich weiterzuentwickeln. Als Team spielen wir die Meisterschaft in der 1. Liga. Das grosse Ziel ist es jedoch die nationale oder international Spitze zu erreichen. Ich fühl mich sehr wohl in meiner Mannschaft und freue mich auf die Zeit, die uns noch bevorsteht und mich als Athletin erwartet.  

Ich bin unglaublich dankbar, diese Chance bekommen zu haben, die ohne die finanzielle Unterstützung der Fritz-Gerber-Stiftung so nicht möglich gewesen wäre!

 

Zur Volleyball Academy Zürich:  

Die Athletinnen der Volleyball Academy Zürich gehören zu den besten Schweizer Volleyballerinnen und streben nach Topleistungen. Auf ihrem Weg zum professionellen Leistungssport werden sie von der Volleyball Academy Zürich optimal unterstützt, gefordert und individuell gefördert. Natürlich steht das Volleyball im Zentrum der täglichen Arbeit. Allerdings ist es der Volleyball Academy Zürich ein Anliegen, eine Balance zwischen Leistungssport, Gesundheit und Ausbildung zu schaffen – dabei sollen auch das Erlebnis und der Spassfaktor nicht zu kurz kommen.

Isabel Loinger
Januar 2022
← Zurück

Sportklettern, dieses Jahr etwas anders.

Trotz fehlenden Wettkämpfen engagiert sich Anne-Sophie Koller in ihrem Bereich, baut eine Kletterhalle und erkundet die Schweizer Felsen im Freien.

Anne-Sophie Koller

«King of the Court»

Auch Florian Breer, Beachvolleyballer, wurde von der Covid-19-Pandemie entscheidend ausgebremst. Trotzdem war er mit seinem neuen Teamkollegen erfolgreich.

Florian Breer